Punkteabbauseminar (FES)

Im Punkteabbauseminar, oder Fahreignungsseminar (FES) werden Kenntnisse zum Straßenverkehrsrecht vermittelt, zu den Gefahren, denen sie sich und anderen aussetzen sowie zum rechtlich verkehrssicheren Fahrverhalten. Es werden die sicherheitsgefährdenden Verhaltensweisen der Teilnehmer analysiert und  Fehlverhalten  korrigiert, indem die Bedingungen und Zusammenhänge regelwidrigen Verkehrsverhaltens aufgezeigt werden.

Das Fahreignungsseminar (FES) besteht aus zwei Teilmaßnahmen – einer verkehrspädagogischen und einer verkehrspsychologischen Teilmaßnahme.

 

Voraussetzung

  • 1 bis 5 Punkte im Fahreignungs-Bewertungssystem (ehemals Verkehrszentralregister in Flensburg)
  • Punketabbau max. 1 Punkt

 

Inhalte (verkehrspädagogischen Teilmaßnahme)

  • Individuelle Fahrkarriere und Sicherheitsverantwortung
  • Individuelle Mobilitätsbedeutung
  • Erläuterung des Fahreignungs-Bewertungssystems
  • Verkehrsregeln und Rechtsfolgen bei Regelverstößen
  • Übung zur Klärung der individuellen Fahrsituation
  • Selbstbeobachtung
  • Risikoverhalten und Unfallfolgen
  • Individuelle Sicherheitsverantwortung